Im Rahmen seiner Corporate Social Responsibility-Politik hat SINTAC RECYCLING an der freiwilligen Reinigung des Naturschutzgebietes des Turias teilgenommen, in einer Aktion, die Teil des European Clean-Up Day für die Müllvermeidung in ganz Europa war.

Mehr als zwanzig Mitarbeiter von SINTAC, der valencianischen Firma für Kunststoffrecycling, sind zusammen mit anderen Freiwilligen der Firmen PICDA und Sp. Berner dem sogenannten Grünen Freiwilligen von Cicloplast und Sp Berner beigetreten, in einem Tag des Engagements der Firmen des Plastiks mit der natürlichen Umwelt. Die Konferenz begann mit einem Aufklärungsgespräch, in dem die Vorteile von recyceltem Kunststoff für unseren täglichen Leben und für unsere Umwelt erläutert wurden. In der Konferenz nahm Vicente Olmos, CEO von SINTAC RECYCLING teil. Er hob die Rolle seines Unternehmens bei der Erreichung einer Kreislaufwirtschaft hervor, und forderte die Verwendung von recycelten Kunststoffen zur Bekämpfung des Klimawandels.

Während die Erwachsenen an diesem Vortrag teilnahmen und Anweisungen für die effektive Reinigung des Naturparks erhielten, genossen die Kinder und Jugendliche Workshops zum Umweltbewusstsein und sie lernten aus erster Hand die Tier- und Pflanzenarten kennen aus dem Naturpark Turia, eine grüne Lunge von 4.692 Hektar mit einem großen ökologischen Wert.

Nach der Konferenz konnten die mehr als 200 Freiwilligen, den Parks durchschreiten, um die Abfälle zu sammeln, die dann ordnungsgemäß katalogisiert und verwaltet wurden. Schließlich brachte die valencianische ONG XALOC Schildkröten, Seeigeln und einem Reiher zurück ins Meer, die wegen Verletzungen oder Krankheiten aus dem Meer rausgeholt wurden und nach einer Zeit im Recovery Center in El Saler schließlich wieder gesund ins Mittelmeer freigelassen wurden.

 

Die Konferenz und die Reinigung des Naturschutzgebietes wurde von SINTACs Green-Marketing Abteilung SÍNTESIS Y ACCIÓN organisiert.